Giessen-Server.de ist ein unabhängiges Online Magazin für die Stadt und den Landkreis Giessen. Wir berichten aktuell in Text, Bild, Ton und HD Film über Kultur und Stadtraum, die Wissenschafts- und Einkaufs-
stadt Giessen mitten in Hessen, Freizeit, Natur und Tourismus in der Stadt Giessen, Messen, Märkte, Events und viele weitere interessante Themen.
Giessen Kunsthalle

Oberbürgermeister Haumann besuchte das Unternehmen Poppe+Co






Starker Partner für die Stadt Giessen und innovativer Partner für Produkte, die dichten schützen und transportieren / Hervorragende Aus- und Weiterbildungsquote im Giessener Traditionsunternehmen Poppe+Co / Kernkompetenzen liegen in Extrusions- und Schneidetechnologie / Unternehmen mit identitätsstiftender Aussenwirkung für die Region






GIESSEN (fsy).              Oberbürgermeister Heinz-Peter Haumann besuchte am Dienstag gemeinsam mit der Abteilungsleiterin der städtischen Wirtschaftsförderung, Sabine Wilcken-Görich das Giessener Unternehmen Poppe+Co.



Das von Conrad Wilhelm Poppe 1911 gegründete Familienunternehmen entwickelte und produzierte bereits vor der synthetischen Kautschukgewinnung Gummiringe für die Konservierung von Lebensmitteln. Seit Mitte der 70er Jahre begann Poppe+Co mit der Entwicklung von zahlreichen technischen Gummiartikeln, die sich durch hochwertige Materialauswahl, konsequente Funktionalität und innovative Lösungsansätze auszeichneten. Die hohen Maßstäbe wurden über die Jahre bei der Umsetzung von Kernkompetenzen konsequent weiterentwickelt und so konnte 2001 ein neues Werk mit langen Fertigungslinien eingeweiht werden.












Dr. Ulrich Erlhof (li.), Sabine Wilcken-Görich, Oberbürgermeister Heinz-Peter Haumann und (re.) Oliver Heine (Bereichsleiter Extrusion / Konfektion) bei der Werksbesichtigung
(Fotos: Frank Sygusch / Giessen-Server.de)










Heute verzeichnet das erfolgreiche Unternehmen als ausgewiesener Hersteller von extrudierten Dichtungen, Profilen und Formteilen aus Gummi hohe und markante Marktanteile. Für die Branchen der Automobilzulieferindustrie, den Maschinenbau, Schienenfahrzeuge, im Elektro- und Sanitärtechnik und maschinelle Rolltore werden ausgesucht hochwertigte Produkte gefertigt.












Qualitätskontrollen und Funktionsüberprüfungen sind fester Bestandteil des Fertigungsprozesses
(Fotos: Frank Sygusch / Giessen-Server.de)












Ob Schaltprofile für Industrietore, Klemmprofile für Schläuche, Trennwand- und Dämpfungsprofile, die als Schutzfunktion und Geräuschdämpfung dienen oder spezielle Profile für Fenster- und Motorabdichtungen oder Schlauchringe und Faßdichtungen: Alle Produkte entstehen aus der eigenen Werkstoffentwicklung und können von der Entwicklung bis zur Produktion und Fertigstellung unter kostengünstigster Lösung extrudiert, geschnitten, konturgestanzt, laminiert, bedruckt und veredelt auf dem Markt angeboten werden. Das hat dem Unternehmen einen sehr guten Ruf als zuverlässiger Partner und „first to the market“ Anbieter in den Geschäftsfeldern der Zulieferindustrie in der Automobilbranche eingebracht.















Maschinenführer Eduard Kalina erläutert dem Oberbürgermeister den Verfahrensablauf. Die weiten Wege zwischen den Stationen der Fertigungsanlagen werden per Roller abgefahren
(Fotos: Frank Sygusch / Giessen-Server.de)













Die gängigen Fertigungstechniken der Kautschuk- und Kunstoffindustrie sind vor Ort in den Werken in Giessen verfügbar und der Oberbürgermeister zeigte sich bei einer anschliessenden Betriebsbesichtigung beindruckt von den technischen Abläufen des Produktionsprozesses.




Durch gezielte Investitionen in moderne Produktionsanlagen konnte die Konzentration auf technisch hochwertige Produkte verbessert und die Beherrschung der Komplexität in zentraler Steuerung geleistet werden. Auch die neuesten Produkte, wie Wälzlagerdichtungen, metallanimierte Dichtungarten mit in den Kunststoff eingezogenen Metallfäden oder hochwertige Abdichtung für den Motorraum konnten begutachtet werden.









Oliver Heine (Bereichsleiter Extrusion / Konfektion bei Poppe+Co) zeigt dem Oberbürgermeister Heinz-Peter Haumann (li.) ein fertiges Produkt für die Automobilindustrie
(Fotos: Frank Sygusch / Giessen-Server.de)









Neunundzwanzig Auszubildende sind derzeit bei Poppe+Co unter Vertrag und lernen in verschiedenen Ausbildungsberufen. Bei insgesamt 470 Beschäftigten ist das ein bemerkenswert hoher Anteil; allein 12 neue Auszubildende hat das Unternehmen in diesem Jahr 2008 eingestellt. Darunter mehrere Verfahrensmechaniker, die an den hochmodernen und 80 Meter langen Fertigungsanlagen in die komplexen Verfahrentechniken und die Werkstoffkompetenz in Praxis und Theorie ausgebildet werden. Zu einzelnen Schulen aus Giessen und Wetzlar bestehen seit Jahren gute Kontakte, um Schülerinnen und Schülern beste Möglichkeiten zu bieten Berufsbilder und Berufsfelder in den elastomeren Fertigungstechniken kennen zu lernen. Zwischen der Volkshochschule Giessen und dem Unternehmen Poppe+Co besteht eine originäre Bildungspartnerschaft, die den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern kostenlose Weiterbildungsmöglichkeiten bietet.









Dr. Ulrich Erlhof, Geschäftsführer des Unternehmens Poppe+Co in Giessen
(Fotos: Frank Sygusch)







Der Geschäftsführer des Unternehmens Dr. Ulrich Erlhof betonte im gemeinsamen Gespräch mit dem Oberbürgermeister und Frau Wilcken-Görich, dass sich das Unternehmen von der Stadt Giessen „sehr gut betreut fühlt“. Heinz-Peter Haumann sprach dem Unternehmen und der Unternehmungsführung ein Kompliment über die vorbildliche Ausbildungsbedingungen aus, und hofft, dass in Zukunft noch mehr junge Menschen bei Poppe+Co ihre Ausbildung absolvieren werden.










Dr. Ulrich Erlhof erläuterte in einem Vortrag die Unternehmensschwerpunkte (Geschäftsführer bei Poppe+Co in Giessen)








Das Unternehmen ist bekannt dafür und wirbt in der Industrie und am Markt als innovativer Partner für Produkte, die dichten schützen und transportieren. Das ist ein wichtiger Beleg für die Tatsache, dass hochwertige Industrieprodukte in der Aussenwirkung dazu beitragen können, dass in Giessen eine Innovationsregion besteht. Darin steckt aber auch eine identitätsstiftende Wirkung vor Ort, die zwischen Stadt und Unternehmen gemeinsam entfaltet werden kann.









Giessen, 11. September 2008 / Text und alle Fotos: Frank Sygusch (Giessen-Server.de)








Event Kalender
Dezember 2014
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

Giessen Links

Stadt Giessen
Justus-Liebig-Universität
Fachhochschule Giessen
Tourist Information Giessen
Kunsthalle Giessen
Stadttheater Giessen
Mathematikum in Giessen (Kalender)
Botanischer Garten in Giessen
Liebig Museum in Giessen
Kümmerei in Giessen
Messe Giessen

Giessen Mensaspeiseplan